Das Orchester

mzo 2016 kleinDas Mülheimer Zupforchester (MZO) wurde 1980 gegründet und ist heute eines der führenden deutschen Zupforchester. Das Orchester nimmt regelmäßig mit herausragendem Erfolg an nationalen und internationalen Festivals und Wettbewerben teil, zum Beispiel ist es beim Deutschen Orchesterwettbewerb seit Gründung ununterbrochen erster Preisträger auf Bundesebene, zuletzt 2016 beim 9. DOW in Ulm.

Neben regelmäßigen Konzerten im Rahmen des Kulturprogramms des Kulturbetriebs der Stadt Mülheim an der Ruhr tritt das MZO auf vielfältigen Veranstaltungen und Konzerten im In- und Ausland mit international renommierten Künstlern auf. Konzertreisen führten die Mülheimer unter anderem nach Italien, Frankreich, Polen und Israel.

Durch die Vergabe von Auftragskompositionen und zahlreiche Uraufführungen fördert das MZO zudem die zeitgenössische Musik. Inzwischen sind sieben CDs veröffentlicht worden, die das große Spektrum des Orchesters widerspiegeln.

2012 hat das MZO die Autorinnen des Romans „Die Hüter des Schwarzen Goldes" mit Dominik Hackner und Aris Alexander Blettenberg als Komponisten zusammengebracht. In den folgenden zwei Jahren ist so mit textlicher Bearbeitung der Geschichte und darauf abgestimmten neuen Kompositionen eine spannende musikalische Lesung geworden. Die Musik dazu hat das Orchester in „Die Zaubermandoline" eingespielt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mzoweb.de und www.facebook.com/zupfmusik

(Foto: Juana Keinemann)